Komm zur Feuerwehr und sei aktiv dabei : "retten-löschen-bergen-schützen" Freiwillige Feuerwehr Bad Bertrich LZ1
Besucher Zähler
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterheute49
mod_vvisit_countergestern112
mod_vvisit_counterdiese Woche404
mod_vvisit_counterletzte Woche787
mod_vvisit_counterdiesen Monat3006
mod_vvisit_counterletzten Monat4016
mod_vvisit_counterALLE Tage549061
Start Brandschutz & Vorbeugen Silvester
Benutzerbewertung: / 12
SchwachPerfekt 

 

 

Tipps für die Silvesternacht

Alle Jahre wieder kommt es leider zu - vermeidbaren - Unfällen und Bränden in der Silvesternacht, weil mit Feuerwerkskörpern leichtsinnig umgegangen wird. Für den ungetrübten Start ins neue Jahr hier einige Tipps Ihrer Freiwilligen Feuerwehr Bad Bertrich:

 

  • Gebrauchsanweisung genau durchlesen. Sie steht auf jedem Artikel und auf jeder Verpackung.

  • Aus der Verpackung nur den Teil entnehmen, der sofort gebraucht wird. Deckel sofort wieder schließen.

  • Feuerwerk der Klasse II nur im Freien zünden! Abstand halten. Nie in Nähe leicht brennbarer Gegenstände zünden!

  • Schutzkappen erst unmittelbar vor dem Zünden abziehen.

  • Feuerwerk nicht in der Hand behalten. Nur mit ausgestrecktem Arm zünden und sofort Sicherheitsabstand einnehmen.

  • Raketen senkrecht in eine feststehende Flasche stecken. Dann erst die Schutzkappe abziehen und zünden.

  • „Versager“ niemals ein zweites Mal zünden!

  • Nie Feuerwerkskörper in Menschengruppen oder nach Menschen werfen.

  • Nicht in der Nähe von Krankenhäusern, Alten- und Kinderheimen abbrennen.

  • Auf Oberleitungen und auf Dachvorsprünge beim Abschuss achten.

  • Dachluken, Fenster und Tore in der Silvesternacht geschlossen halten.

  • Gebäudebesitzer: Ein besonderes Augenmerk auf fehlgeleitete Raketen und „Blindgänger“ richten.

  • Bei Sturm wegen des Abdriftens auf das Abbrennen verzichten, ebenso nach übermäßigem Alkoholgenuss.

  • Achten Sie darauf, dass glühende Teile einer Wunderkerze nicht mit brennbaren Gegenständen in Berührung kommen.

  • Die Weihnachtsbäume, Adventskränze und Gestecke können inzwischen sehr ausgetrocknet sein. Deshalb Kerzen nicht zu weit abbrennen und auf keinen Fall unbeaufsichtigt lassen.

 

Geeignete Löschmittel wie z. B. Wassereimer oder Löschdecke bereithalten. Bei einer Brandausdehnung sofort Notruf 112 wählen!

 

Ihre Freiwillige Feuerwehr Bad Bertrich

 



 

 
Wer ist online
Wir haben 25 Gäste online
Laberecke

Only registered users are allowed to post