Komm zur Feuerwehr und sei aktiv dabei : "retten-löschen-bergen-schützen" Freiwillige Feuerwehr Bad Bertrich LZ1
Besucher Zähler
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterheute137
mod_vvisit_countergestern123
mod_vvisit_counterdiese Woche137
mod_vvisit_counterletzte Woche877
mod_vvisit_counterdiesen Monat2868
mod_vvisit_counterletzten Monat3325
mod_vvisit_counterALLE Tage561959
Start Feuerwehrtexte Die verbündeten Retter - Hartmut Reinsch
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 

 

~"Die verbündeten Retter!"~

Das THW, die FW und das Deutsche Rote Kreuz,
sie arbeiten zusammen oft Hand in Hand!
Bei Erdbeben, Flut und so manchem Unglück
zu Hause oder in einem fremden Land.
~
Es wird schnell gerettet, was zu retten ist,
und somit geholfen den Menschen in Not,
mit Medikamenten, Decken, Zelten und Essen.
Durch diese erste Hilfe wird oft verhindert der Tod.
~
Alle drei der Gruppen sind spezialisiert
und jede einzelne weiss, was sie tun muss,
Erste Hilfe, Feuerlöschen und Einstürze zu verhindern...,
ein Rennen gegen die Zeit, so geht's bis zum Schluss.
~
Die Spürhunde und ihre Trainer kommen auch zum Einsatz
in Trümmern und Schutt bei den meisten Beben.
Sie suchen nach den Opfern in kürzester Zeit,
und retten so oft auch manches tödlich bedrohte Leben.
~
Kameradschaft, Vertrauen sind der unerschütterliche Grund,
auf dem diese Gruppen zusammen im Einsatz steh'n,
gemeinsam und tapfer werden Gefahren überwunden,
bevor sie zuletzt dann den Erfolg ihres Kampfes seh'n.
~
Das THW, die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz, die Rettungshundestaffeln
als Verbündete zusammen bei manchem Unglück,
Dank sei allen Kameraden dieser dreieinigen Gruppen,
in der Hoffnung, sie kommen alle lebend und heil zurück.
~
Geschrieben zu Ehren aller THW, FW, DRK , Rettungshundestaffeln Kameraden/innen
vom Feuerwehrdichter Hartmut Reinsch
©
Toronto / KANADA- 28. Dez. 2003

 
Wer ist online
Wir haben 85 Gäste online
Laberecke

Only registered users are allowed to post